[Sammelthread] Was habt ihr euch als letztes gekauft? >Diskussionen, Off Topic

  • ich habe die Maple Ridge bereits wieder ausgebaut, da sie a) nicht sauber unterstützt wird und b) im SAGE/10G sich als inkompatibel mit dem aktuellen 3406er BIOS erwiesen hat:

    bringt eingebaut und ThunderBolt active immer wieder den DebugCode "00" beim Neustart des Rechners. Die jetzt wieder eingebaute Titan Ridge zeigt dieses Verhalten nicht und läuft perfekt.


    Schade aber auch...

    ASUS WS X299 SAGE/10G • Intel Core i9-7920X 12-Core 2.9GHz • 96GB RAM • ASRock Radeon VII Phantom Gaming • 2x Samsung 970EVO NVMe M.2 SSD 500GB
    Custom Wasserkühlung • Thermaltake TheTower 900 • 1x LG 38UC99-W @ 3840 x 1600 (75Hz) via DP • SAMSUNG TV UE46ES7090 @ 1920 x 1080 (60Hz) via HDMI
    WINDOWS 7 ENTERPRISE • WINDOWS 10 ENTERPRISE INSIDER (PRO950 NVMe) • macOS 10.15.x latest Build (on Samsung 960 EVO NVMe) • OpeCore always latest

  • loeffla Das war aber ein richtig gutes Schnäppchen=O!

    !!!KEIN SUPPORT PER PN!!!

  • Alt, aber gut und günstig. Jetzt muss ich nur mal suchen was es an bezahlbaren Grakas gibt um Updaten zu können.


  • loeffla Das war aber ein richtig gutes Schnäppchen=O!

    Ich wäre schön blöd gewesen, wenn ich da nicht zugeschlagen hätte. Eigentlich habe ich nur ein bisschen Hardware zusammengekramt, die für mich irgendwie interessant sein könnte. Ich habe lediglich argumentiert, dass ich die Komponenten nicht vor Ort auf Funktionalität testen könne. Ebenso erwähnt das ich hier und dar mit Technik herumbastle. Mein Preisvorschlag waren 50 €, die dann von der Verkäuferin selbst mit einem "komm, machen wir 40" herunter korrigiert wurden. ;)


    Ein Netbook wird denke ich ausgeschlachtet und als Retro-Spielekonsole umgebaut. Das Ding ist zwar recht schwach auf der Brust, für RetroArch sollte es aber alle mal noch ausreichen. Beim Asus VisoPC VM60 bin ich mir noch nicht sicher. Das Samsung Galaxy Tab wird jedenfalls ein Navigationsgerät, beim Rest mal sehen. Gelohnt hat es sich allemal und der alten Technik sicher irgendwie neues Leben einhauchen werde.

    __ Keep on hacking! __

    MacBook Pro (2011) : macOS 10.13 | 3 x Lenovo ThinkPad T420(s): macOS 10.13 / 10.14 / Arch / Debian / Kali / ParrotOS / Windows XP / 7 / 10 | Lenovo T460s: Arch / macOS 10.15 | HP ENVY 17: Arch / QubesOS / Windows 10 | Medion Akoya MD 96910: antiX

    27" iMac (2011) : macOS 10.13 | WS1 > Gigabyte Z390 Designare: Arch / macOS 11.x | WS2 > Gigabyte Z590 Vision D: WIP(!) | Asus Vivo VM 60: (WIP!) | Raspberry Pi 4: Raspbian > Pi-hole / DNS | Synology DS920+: 2 x Seagate IronWolf Pro 8 TB (...)

  • Na dann viel Spaß damit. 800-900 km Reichweite - je nach Fahrstil sind schon drin. Und Greta ist ja hier zum Glück nicht Mitglied.....

    Meine erstes Projekt

    INTEL NUC8i3BEH mit 32 GB DDR4-RAM, 500GB SSD, installiert MacOS Big Sur. OpenCore.

    Inzwischen läuft auch die festverbaute Intel-WLAN/Bluetooth-Karte, sowie der SD-Karten-Leser! :) - Macmini 8.1


    Mein zweites Projekt:

    AsRock H310-CM mit Intel Core I3-9100F, 16 GB DDR4-RAM, ASUS Rx560 4GB, MacOS Big Sur, OpenCore - iMac19.1


    Mein drittes Projekt:

    Notebook HP-Probook 440 G6, Intel Core i5_8265U, Intel Grafik UHD-620, 16 GB DDR-4, WLAN-Karte BCM94369CS2 mit Flex-Adaper auf M.2, MacOS Monterey, OpenCore - MacBookPro 15.2


    Mein viertes Projekt:

    Gigabyte Z490M mATX, Intel Core i5-10500, 16 GB DDR4-RAM, ARock Radeon RX5500, 500GB NVMe M.2, BCM94360CS2 - MacOS Monterey OpenCore - iMac 20.2

  • Versteh einer die Hetzjagd auf die armen Diesel ...


    Bei moderater Fahrweise 1000-1100 km

    Zum Verkauf geplant -> Board: GA-Z97X-UD5H-BK / CPU: i7-4790K / Grafikkarte: R280X / RAM: 16GB DDR3
    CNC Maschine (Apple Power Mac G5): Board: GA-Z77N-WiFi / CPU: i5-3570K / R280X / RAM: 16GB DDR3


    Rechtschreibung, Grammatik, Satzzeichen, Textformatierung und manchmal auch ein Komma führen zu einer besseren Verständlichkeit ;) :D

  • Ohne jetzt hier eine Diesel-Debatte anstoßen zu wollen, aber du hast völlig recht. Inzwischen funktionieren die heutigen Diesel als Luftsäuberungsanlage. Die Abgase sind sauberer als die angesaugte Luft. Aber was sich einmal bei den weniger Nachdenkenden festgesetzt hat, bekommst du nicht so leicht wieder heraus.

    Meine erstes Projekt

    INTEL NUC8i3BEH mit 32 GB DDR4-RAM, 500GB SSD, installiert MacOS Big Sur. OpenCore.

    Inzwischen läuft auch die festverbaute Intel-WLAN/Bluetooth-Karte, sowie der SD-Karten-Leser! :) - Macmini 8.1


    Mein zweites Projekt:

    AsRock H310-CM mit Intel Core I3-9100F, 16 GB DDR4-RAM, ASUS Rx560 4GB, MacOS Big Sur, OpenCore - iMac19.1


    Mein drittes Projekt:

    Notebook HP-Probook 440 G6, Intel Core i5_8265U, Intel Grafik UHD-620, 16 GB DDR-4, WLAN-Karte BCM94369CS2 mit Flex-Adaper auf M.2, MacOS Monterey, OpenCore - MacBookPro 15.2


    Mein viertes Projekt:

    Gigabyte Z490M mATX, Intel Core i5-10500, 16 GB DDR4-RAM, ARock Radeon RX5500, 500GB NVMe M.2, BCM94360CS2 - MacOS Monterey OpenCore - iMac 20.2

  • Luftsäuberungsanlage?

    Und das hast Du genau woher???

    Ich kenn da zufällig jemanden aus der Entwicklung von Abgassäuberungsanlagen…

    Alles Bullshit, was das Automarketing da framed. Du wurdest offensichtlich am Nasenring herumgeführt.


    Wenn das so wäre, sollte man das Abgas als gefilterte Innenluft nutzen. Aber das traut man sich dann wohl doch nicht. Dann würde man ja die Kunden dezimieren.


    Denk immer dran, wir sind in einem Autoland. Glaub nicht alles, was die Lobby erzählt.


    Mein Kumpel hält seit Jahren Fachvorträge zum Thema. WISSEN tut man schon seit Jahrzehnten Bescheid. Handeln fällt aber doch sehr schwer. Und jetzt merken auch die langsamsten in der Branche (fast alle), dass ihnen die verpennte Transformation gefährlich werden könnte und werden hektisch. Anstatt die Jahrzehnte genutzt zu haben. Tja…


    :facepalm:


    In meiner Branche ist das ähnlich, aber das Risiko ist deutlich geringer. Glück gehabt.

    Must have tool für Hackintoshler: Kext Updater, sowie OCAT


    Macs seit 1994
    Hackintosh seit 10.2016
    "Apple mag meine Zielgruppe nicht mehr - der Hackintosh ist mein neuer Weg"


    iMacPro1,1GA-H170-GAMING 3 | BCM943602CS Combo Karte Flughafen Computer | i5-6400 IntelHD530 | RX 580 | 16GB | SSDs
  • ... Ohne jetzt hier eine Diesel-Debatte anstoßen zu wollen ...

    Das lag nicht in meiner Absicht ... ;)



    Luftsäuberungsanlage?

    Und das hast Du genau woher???

    Ich kenn da zufällig jemanden aus der Entwicklung von Abgassäuberungsanlagen…

    Alles Bullshit, was das Automarketing da framed. Du wurdest offensichtlich am Nasenring herumgeführt.

    :facepalm:

    Ich glaub' das war ein bisschen sarkastisch gemeint mit der "Luftsäuberungsanlage"

    Von einem am Nasenring rum geführtem zu sprechen ist aber auch nicht die feine englische Art eine Diskussion zu starten.

    Und natürlich hat jeder seine eigene Meinung, aber die eigene Meinung als einzige Wahrheit zu sehen ist nie der richtige Weg.



    In diesem Sinne .... Immer schön locker bleiben ^^

    Zum Verkauf geplant -> Board: GA-Z97X-UD5H-BK / CPU: i7-4790K / Grafikkarte: R280X / RAM: 16GB DDR3
    CNC Maschine (Apple Power Mac G5): Board: GA-Z77N-WiFi / CPU: i5-3570K / R280X / RAM: 16GB DDR3


    Rechtschreibung, Grammatik, Satzzeichen, Textformatierung und manchmal auch ein Komma führen zu einer besseren Verständlichkeit ;) :D

  • Manchmal kann ich wirklich nur den Kopf schütteln. Nun ja…

    Wie wollen wir als Gemeinschaft die auf uns zurollenden, unausweichlichen Probleme lösen, wenn es bei vielen schon an der Akzeptant scheitert?!

    iMac Pro: Asus Prime Z390-A, i5-9600K, Vega 56, BCM943602cs - OC
    MacBook Pro 13" 2020: Lenovo IdeaPad 5-15IIL05: i7-1065G7, Iris Pro Plus G7, Intel AX201 - OC
    ________________________________

    - Dortania OC Install Guide | Dortania OC ACPI Guide | Dortania OC Post-Install Guide

    - Was ist mein Problem? > Ordentlich beschreiben!

    - Gibt es das schon im Forum? > Suche nutzen

    - Wie kann mir geholfen werden? > Ordentlich beschreiben! Nett sein & Danke sagen!

  • Aber was sich einmal bei den weniger Nachdenkenden festgesetzt hat, bekommst du nicht so leicht wieder heraus.


    :think:

    Must have tool für Hackintoshler: Kext Updater, sowie OCAT


    Macs seit 1994
    Hackintosh seit 10.2016
    "Apple mag meine Zielgruppe nicht mehr - der Hackintosh ist mein neuer Weg"


    iMacPro1,1GA-H170-GAMING 3 | BCM943602CS Combo Karte Flughafen Computer | i5-6400 IntelHD530 | RX 580 | 16GB | SSDs
  • Wenn Du mir verraten kannst, wo ich so einen Trumm jeden Tag laden soll.. Das Kabel aus dem 2.Stock auf die Straße werfen wird wohl nicht reichen. So lange werde ich die (zwei Buchstaben..)-Ingenieure und Autobanker hier im Viertel bewundern dürfen, die vor ihrem Arbeitsplatz an der firmeneigenen Ladesäule auftanken.. ;-(


    :hackintosh:

  • Für Kurzstrecke täglich wäre der Sion vielleicht was. Der läd sich selbst. Dauert nur noch a bissl

    Must have tool für Hackintoshler: Kext Updater, sowie OCAT


    Macs seit 1994
    Hackintosh seit 10.2016
    "Apple mag meine Zielgruppe nicht mehr - der Hackintosh ist mein neuer Weg"


    iMacPro1,1GA-H170-GAMING 3 | BCM943602CS Combo Karte Flughafen Computer | i5-6400 IntelHD530 | RX 580 | 16GB | SSDs
  • Irgendwie gibt es nur die Diskussion Verbrenner oder E. Mit oftmals total verhärteten Standpunkten.


    Warum zur Hölle redet niemand über E Fahrzeuge mit Range Extender.

    100KW E-Maschine, kleine Batterie für ca. 150km Reichweite. Dazu ein 30kW-40kW Wankelmotor der einen Generator antreibt.


    Normal zur Arbeit und abends noch was einkaufen voll elektrisch. Nachts langsam laden (schnellladen ist der schnelle Tod von jedem Akku).
    Muss man mal weiter fahren startet man den Range extender. Der läd Akku nach.

    Range extender Verbrauch ca. 5-7 Liter.

    Man kann erstmal bis man Millionen Ladesäulen gebaut hat die Tankstellen Infrastruktur weiter nutzen.

    Man kann ins Ausland, Deutschland ist keine Insel.

    Da der Range extender in einem statischen Arbeitspunkt läuft ist die Abgasnachbehandlung sehr einfach, man kann davon ausgehen das die Emmissionen nochmal stark verringert werden können.
    Die Akzeptanz so eines Fahrzeugs sollte eigentlich hoch sein, auch in ländlichen Regionen (genau da zeigen die dir einenVogel wenn du mit E-Auto kommst) und mit dem Konzept kann man schon die Emissionen in Deutschland stark verringern.


    Gruss,

    Jörg

  • Hey Leute, bitte der bereits ausgesprochenen Empfehlung folgen und locker bleiben. Ich habe julian91 für den Kauf eines soliden Autos beglückwünschen wollen. Und ja, ich habe eine andere Meinung zur Dieseldebatte und auch zum damit künstlich getriebenen Hype auf unausgereifte Elektrofahrzeuge. Diese Technologie wird die Mobilitätsanforderungen der Zukunft aus vielerlei Gründen nicht lösen können. Um das weiter auszuführen, müssen wir uns in einem anderen Forum treffen. Aber wer davon überzeugt ist, bitte gern. Jeder wie er mag kann. Aber bitte niemals mit erhobenen Zeigefinger.

    Meine erstes Projekt

    INTEL NUC8i3BEH mit 32 GB DDR4-RAM, 500GB SSD, installiert MacOS Big Sur. OpenCore.

    Inzwischen läuft auch die festverbaute Intel-WLAN/Bluetooth-Karte, sowie der SD-Karten-Leser! :) - Macmini 8.1


    Mein zweites Projekt:

    AsRock H310-CM mit Intel Core I3-9100F, 16 GB DDR4-RAM, ASUS Rx560 4GB, MacOS Big Sur, OpenCore - iMac19.1


    Mein drittes Projekt:

    Notebook HP-Probook 440 G6, Intel Core i5_8265U, Intel Grafik UHD-620, 16 GB DDR-4, WLAN-Karte BCM94369CS2 mit Flex-Adaper auf M.2, MacOS Monterey, OpenCore - MacBookPro 15.2


    Mein viertes Projekt:

    Gigabyte Z490M mATX, Intel Core i5-10500, 16 GB DDR4-RAM, ARock Radeon RX5500, 500GB NVMe M.2, BCM94360CS2 - MacOS Monterey OpenCore - iMac 20.2

  • RenStad


    danke ;), morgen ist er offiziell auf mich zugelassen und dann schauen wir mal was die Kiste hergibt



    ich seh das so, wer sich Neuwagen als Elektro oder neuen "sauberen" Diesel leisten kann, dann Glückwunsch!

    Das kann aber nicht jeder und so lang der Gebrauchtmarkt für Elektrofahrzeuge nichts hergibt (dazu kommen die Lebenszeiten der batterien sind ja eher bescheiden)

    werd ich weiterhin mir guten gebrauchten laufen, wo wir wieder beim Thema Wegwerfgesellschaft wären ...

    Klar kann man sich so ein Fahrzeug auch finanzieren oder leasing etc allerdings hab ich mir geschworen das ich solche summen nur noch einmal aufnehmen bzw nur einmal aufnehmen werde im leben und das ist für das eigene Haus.


    Jeder hat eben da seine eigene Ansicht, Gegenseitige Akzeptanz ist der Schlüssel und das auch Menschen weiter oben darüber nachdenken alternativ Kraftstoffe zuzulassen die genauso den Austoß senken könnten, den einen Zwang auf Elektro sehe ich derzeit eher Kritisch , aber das meine eigene Meinung


    KEIN SUPPORT PER PN!

    julian2_pic.png

  • Julian

    Ich gebe Dir vollkommen recht.


    Wegwerfgesellschaft:


    Beispiel:


    Viele Menschen kaufen sich ein E weil es z.B. subventioniert wird. Das eigene Auto hat dann einen Restwert von "50€" und wird verschrottet. Händler haben die Tendenz die Dinger aus dem "Verkehr zu ziehen". Dann kann man mehr Neuwägen verkaufen.


    Somit: Viele könnten beispielsweise noch 3-5 Jahre fahren. Damit kann mit den E's rechnen wie man will. Die Gesamt-Bilanz in diesem Zusammenhang fällt bei der Version (altes) immer wesentlich besser aus.


    Wer Altes schnell wegwirft, wird Neues nicht lange behalten.

    ========

    Schützt unsere Kinder, das wichtigste, das die Menschheit hat.

    =====

    42

    (H2G2)

    We have the first snowflake. Now let's build a blizzard. - Douglas Adams

  • das fahren mit alten fahrzeugen wird bestimmt noch länger gehen , allerdings wird das neuzulassung eines neuen verbrenners wohl unterbunden, bisher hab ich noch kein generelles zulassungsverbot vom verbrenner gelesen.. wird aber bei dem weg den die oben fahren vermutlich auch noch kommen irgendwann


    KEIN SUPPORT PER PN!

    julian2_pic.png