Kaufempfehlung Mac Mini

  • Hallo zusammen,


    ich habe ein ungewöhnliches Anliegen für dieses Forum. ;)
    Es geht um die Kaufempfehlung für einen Mac Mini für meine Mutter. Meine Mutter wird 71 Jahre und arbeitet seit Jahren mit einem Iphone (mittlerweile 6s) einem Ipad und dazu immer einen kleinen Rechner mit Linux (Elemantary OS). Sie kämpft allerdings immer mit fehlender Syncronisation von Kalender, Mail und Kontakten. Sie ist auch wirklich aktiv mit dem ganzen Zeug und pfelgt ihren Kalender besser als ich mit sicherheit. Sie is echt noch richtig fit.


    Platz ist wenig da und basteln (und dann dafür verantwortlich sein) will ich bei ihr nicht. Es soll also ein "ÄSCHTER APPLE" sein.


    jetzt kommt die Frage nach dem Modell. Welches kann man noch selbst aufrüsten? SSD und Ram? Was ist eurer Meinung nach "Untergrenze für Office und Internet?


    danke schonmal.


    Gruß, Thomas

  • Meine Frau hat ihren Mac Mini seit 2009, und der geht immer noch. Allerdings habe ich ihn vor 5 Jahren mit einer ssd ausgestattet (Anleitung auf ifixit.com). Er brauchte bisher keine Wartung, er machte soweit keine Fehler und die Sync funktioniert prima. Office und Internet sind selbst heute kein wirkliches Problem.
    Ich habe erst letzte Woche gefragt, ob das Gerät ersetzt werden müsse, aber Bedarf scheint es keinen zu geben.
    Über neuere Modelle weiß ich nichts. Aber schlechter werden sie nicht geworden sein.

    iMac 14,2: Mojave, High Sierra, Windows10, BL: Clover 4644, Mainboard: Ga-z97mx Gaming5, CPU: i7-4790K, Ram: 16Gb Crucial Ballistix
    Grafik: Sapphire RX580 Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, 2x Samsung 840 Evo 250Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi:
    BCM94360CD Combo (oob), Bluetooth: Gmyle Bt v4.0 (oob), PSU: Corsair CX600M, Case: Jonsbo UMX4
    Geekbench 3 (32bit): 3903/14731 (Mavericks) - 3916/14856 (El Capitan)

  • SSD sollte schon drin sein. 4GB RAM reichen ihr bestimmt dicke. Richte dich danach.

    iMac 18,3
    Intel Core i3 8100
    Gigabyte Z390 M Gaming
    Sapphire RX 580 Nitro+ SE
    Samsung 970 Evo 500GB
    macOS 10.14.1

    Clover 4722

  • Also ein late 2012er? bei den neuen kann ich ja nichts mehr selbst ändern, oder?

  • Da bist Du genau richtig! Hat sogar Thunderbolt ll.. ich empfehle zum Finden alter und neuer Macs immer die kleine App Mactracker. Die wichtigsten Daten stehen da zu jedem Modell drin.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk


    :hackintosh:

  • Danke für den Tip..


    aber dann gibts da wohl nur Gebrauchtgeräte? Oder kennt jemand eine Adresse wo ich noch einen her bekomme?

  • Das letzte Update für den Mac Mini gab es Oktober 2014. Folgende Quelle behauptet, dass es sich lohnt, den März noch abzuwarten, da es vielleicht nun ein update geben könnte, oder aber dass der Mini gar nicht mehr gebaut wird.
    Auswirkungen auf die Marktpreise wären entsprechend.
    http://www.macworld.co.uk/news…ate-rumours-wwdc-3472956/


    Sollte es ganz dringend sein: apple verkauft immer noch neue mac minis.

    iMac 14,2: Mojave, High Sierra, Windows10, BL: Clover 4644, Mainboard: Ga-z97mx Gaming5, CPU: i7-4790K, Ram: 16Gb Crucial Ballistix
    Grafik: Sapphire RX580 Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, 2x Samsung 840 Evo 250Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi:
    BCM94360CD Combo (oob), Bluetooth: Gmyle Bt v4.0 (oob), PSU: Corsair CX600M, Case: Jonsbo UMX4
    Geekbench 3 (32bit): 3903/14731 (Mavericks) - 3916/14856 (El Capitan)

  • Ne, ist ein Link, der aber auf dem ipad schiefging. Apple.com ist das zweite Ziel.

    iMac 14,2: Mojave, High Sierra, Windows10, BL: Clover 4644, Mainboard: Ga-z97mx Gaming5, CPU: i7-4790K, Ram: 16Gb Crucial Ballistix
    Grafik: Sapphire RX580 Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, 2x Samsung 840 Evo 250Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi:
    BCM94360CD Combo (oob), Bluetooth: Gmyle Bt v4.0 (oob), PSU: Corsair CX600M, Case: Jonsbo UMX4
    Geekbench 3 (32bit): 3903/14731 (Mavericks) - 3916/14856 (El Capitan)

  • Das Problem beim Kauf der noch umrüstbaren Minis der vorletzten Generation ist doch völlig klar: in dem Moment, wo klar war, dass im derzeitigen Modell alles fest eingelötet ist, war das Teil besonders mit dem i7er Chip faktisch ausverkauft. Und entsprechend schwierig ist er jetzt auch zu bekommen. Und:Ja, den gibt es nirgends mehr NEU!


    :hackintosh:

  • Otto.de hat noch Minis mit dem i7.

    iMac 14,2: Mojave, High Sierra, Windows10, BL: Clover 4644, Mainboard: Ga-z97mx Gaming5, CPU: i7-4790K, Ram: 16Gb Crucial Ballistix
    Grafik: Sapphire RX580 Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, 2x Samsung 840 Evo 250Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi:
    BCM94360CD Combo (oob), Bluetooth: Gmyle Bt v4.0 (oob), PSU: Corsair CX600M, Case: Jonsbo UMX4
    Geekbench 3 (32bit): 3903/14731 (Mavericks) - 3916/14856 (El Capitan)

  • Den Mini 6,1 von 2012-14? Dual Core ist das neue Modell! 4-Core i7 ist da die richtige Alternative..


    :hackintosh:

  • Jo, Otto hat alle i7 und i5 mit Dual Core und Shebang. Und 2014 gab es die letzte Auffrischung für den Mini. Aber Gerüchte gehen, dass es dieses Frühjahr vielleicht eine geben würde.
    Den 4-Kern-i7 von 2012 findet man wirklich nicht mehr.


    https://www.otto.de/p/apple-ma…variationId=588608225-M24

    iMac 14,2: Mojave, High Sierra, Windows10, BL: Clover 4644, Mainboard: Ga-z97mx Gaming5, CPU: i7-4790K, Ram: 16Gb Crucial Ballistix
    Grafik: Sapphire RX580 Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, 2x Samsung 840 Evo 250Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi:
    BCM94360CD Combo (oob), Bluetooth: Gmyle Bt v4.0 (oob), PSU: Corsair CX600M, Case: Jonsbo UMX4
    Geekbench 3 (32bit): 3903/14731 (Mavericks) - 3916/14856 (El Capitan)

  • Habe nun einen Mac mini (late 2012) mit i7 gekauft, weil IMHO f. meine fast 70-jaehrige Mutter weniger kompliziert

    als n PC(Win o. Linux) System. (hat momentan noch n alten 10.8 hackint0sh v. mir)...


    Habe das Teil gerad hier und installiere Mojave per Internet Systemwiederherstellung... :)


    Wenn man jetzt nicht die, wie ich finde, sehr hohen Preise f. einen aktuellen mini zahlen kann/will,

    eine f. roundabout 400,- EUR reeelativ faire Angelegenheit, wenn's original sein soll.

    Die specs kann sich ja jeder bei everymac anschauen - fuer so eine Leistung kommt man im

    gebr. PC-Lager auch nicht vieeel guenstiger weg.

    Ein weiterer Pluspunkt, wie ich finde, ist die noch vorhandene FW800 Schnittstelle und dass man noch selbst

    Teile tauschen kann. Hmmmm, ich glaube, ich hole mir selbst auch so ein Geraet, fuer die alltaeglichen

    Dinge wie browser/email... nettes Kistchen.

  • plx2017 und ProbierMersMa rs im MacMini 2012 lässt sich noch recht einfach eine zweite ssd/hdd einbauen, oder der Speicher nachrüsten. Der hat ein Server-Gehäuse. Wenn nur fürs Office und Surfen im WWW gebraucht wird, ist das m.E. eine gute Wahl.

    --
    Grüße


    Christian


    "Ein Hackintosh ist wie ein Garten, es gibt immer etwas zu tun."


    iMac 18,2 Asus Prime B250M Plus, Intel QuadCore i5 7500 Kaby Lake 3,41 Ghz, PowerColor RX580 8192 MB NVRAM, Realtek ALC888B (ID 2), TP-LINK Archer T9E AC1900 PCIe, 16GB Ballistic Sport DDR4 2400, Mojave 10.14.2 Clover r4844

    MacBookPro 9,2 Lenovo Thinkpad T430, Intel Core i5 3320M 2,6GHz, Intel HD4000 1366x768 DE, 8GB RAM, HS 10.13.6, Clover r4844

    iMac 14,2 Asus P8H67 M Pro, Intel Core i5 2400, VTX3D Radeon HD 7850 2GB X-Edition, iGPU HD2000, Realtek ALC892 (ID 31), 8 GB RAM, Mojave 10.14.2, BootLoader Clover r4844

  • Stichwort zweite Hdd/ssd:

    Geht, aber wenn da bisher eine drin war,

    braucht man noch so ein Flachbandkabel + Schrauben f. die 2te, es sei denn, man kauft

    die Variante "Server"...

  • Mac mini Ende 2012 hat ein Servergehäuse, schrieb ich.


    Es gibt bebilderte Anleitungen, als auch Videos. Der sata-Port ist nach meiner Erinnerung bereits drin. Also nur auseinander bauen, ssd einstecken und wieder zusammen. Die Anleitungen sind idiotensicher.


    Warnung: Ich habe dabei das LogikBoard fast geschrottet. Die Verbindungskabel zum Netzteil bzw. Lautsprecher habe Steckverbindungen. Da ich im fortgeschritten Alter inzwischen auf Sehhilfe angwiesen bin, diese aber nicht nutzte, hatte ich den Hebel an der falschen Stelle angesetzt und pling - ohne großen Kraftaufwand war der Sockel samt Lötstellen vom Board abgerissen und hing am Kabel. Also Aufpassen, was man macht.


    welchen Mac mini hast Du genau?

    --
    Grüße


    Christian


    "Ein Hackintosh ist wie ein Garten, es gibt immer etwas zu tun."


    iMac 18,2 Asus Prime B250M Plus, Intel QuadCore i5 7500 Kaby Lake 3,41 Ghz, PowerColor RX580 8192 MB NVRAM, Realtek ALC888B (ID 2), TP-LINK Archer T9E AC1900 PCIe, 16GB Ballistic Sport DDR4 2400, Mojave 10.14.2 Clover r4844

    MacBookPro 9,2 Lenovo Thinkpad T430, Intel Core i5 3320M 2,6GHz, Intel HD4000 1366x768 DE, 8GB RAM, HS 10.13.6, Clover r4844

    iMac 14,2 Asus P8H67 M Pro, Intel Core i5 2400, VTX3D Radeon HD 7850 2GB X-Edition, iGPU HD2000, Realtek ALC892 (ID 31), 8 GB RAM, Mojave 10.14.2, BootLoader Clover r4844

  • Keine Sorge, alles im Griff hier...


    Bezog mich gar nicht auf dein geschriebenes... es ist ein Mac mini

    i7 late 2012, wie es dort steht ;)

    - da gibt es grundsätzlich keine Unterschiede, eben nur den, dass bei der Server-Variante bereits

    eine zweite Hdd seitens Apple verbaut wurde (und man sich somit ggf die Anschaffung eines 2ten kabels spart)...


    EDIT: Modell A1347

    Einmal editiert, zuletzt von plx2017 ()

  • Bei mir ist auch ein Mac mini Server Late 2012 im Anrollen. Dieses Kistchen hat einen i7, 16g, 256g ssd, 1tb Hdd. Wird vorwiegend als Mediaserver für die HiFi-Anlage herhalten müssen. Das Teil hat ja noch einen optischen S/PDIF Digitalausgang zur Ansteuerung meines externen DAC. Die Apple Remote geht übrigens auch nich.

    Für solche Zwecke m.b.M.n ideal.

    Mac Book Pro 15-Zoll, Early 2011, 2,2GHz i7, 8GB DDR3 1333MHz, AMD Radeon HD 6750M 1GB VRAM, 1TB Samsung SSD 850 Pro, 27" TB-Displayn WXGA