RAID-Controller im Hackintosh - was man bedenken sollte

  • Da mein LSI MegaRAID 8888ELP so langsam in die Jahre gekommen ist, habe ich mir Gedanken um einen Nachfolger gemacht.
    So einfach wie unter Windows - reinstecken, läuft - ist es bei den Hackies allerdings nicht.
    Soweit ich mich erinnere, lief mein 8888ELP von Anfang an problemlos unter OSX Mavericks - dann unter Yosemite und jetzt unter El Capitan.
    Das sind die Daten dieses Schätzchens:


    3Gb/s throughput per port
    LSI SAS1078 RAID on Chip (ROC)
    500MHz PowerPC
    512MB DDRII Cache (667MHz)
    RAID levels 0, 1, 5 and 6
    RAID spans 10, 50 and 60
    (Maximale Größe der HDs: 2TB)


    D.h. der Chip SAS1078 wird von OSX unterstützt.
    Damit dürften also auch andere Raid-Controller laufen, die just mit diesem Chip bestückt sind - egal, von wem.
    Ein etwas weniger alter Controller ist der LSI MegaRAID 9260. Der hat folgende Daten:
    6Gb/s throughput per port
    LSI SAS2108 RAID-on-Chip (ROC)
    800MHz PowerPC
    512MB DDRII cache (800MHz)
    RAID levels 0, 1, 5 and 6
    RAID spans 10, 50 and 60
    (HDs größer 2TB möglich)


    Der wird - soweit mein Kenntnisstand - NICHT unterstützt. Es gibt aber einen Treiber, der bei "Insanely ..." unter "Driver for LSI MegaRAID SAS family" zu finden ist und mit diesem Treiber läuft wohl so ziemlich alles, was den SAS2108 drauf hat, sofern MegaRAID-Firmware drauf ist.
    Nun kommt's: Richtig toll ist der LSI MegaRaid 9266. Der ist sauschnell, hat 1GB RAM drauf ... Es gibt damit nur ein kleines Problem - der hat den SAS2208 (Thunderbolt) Chip drauf. Und ausgerechnet dafür gibt es genau GAR NICHTS! Unter Windows ist dann alles topp und OSX weiß anschließend von nix. 8)
    Fusion-MPT inkl. SAS2308 läuft auch nicht.


    Kurzum: PCIe-RAID-Controller im Hackintosh zu betreiben, kann eine Wissenschaft für sich sein. Man sollte dabei tunlichst vorab sachauen, ob der anvisierte Controller auch wirklich unter OSX unterstützt wird!
    Wobei es jenseits der Apple RAID Card natürlich auch Lösungen gibt, bei denen herstellerseitig an Mac gedacht wurde/wird, wie bei Sonnet etwa oder den HighPoint RocketRAID.

    TYAN S7050 Mainboard
    2x Intel Xeon E5 2687W v2 CPUs, wassergekühlt
    AMD RX 6900 XT Referenz-Layout, wassergekühlt
    1x NEC PA271W, 1x NEC PA243W
    64GB DDR3 DIMM, 1866 Mhz ECC wassergekühlt
    1x SSD Samsung 860 Evo 500GB mit Monterey 12.7
    Areca 1223-8I mit Raid 1 4TB
    Prodigy Cube - externe Soundkarte
    BCM94360CS2 mit Mac Tastatur und Magic Mouse


    MacBook Pro late 2013 Retina
    MacBook 3.1
    MacBook 6.1


    Lenovo D10 Board mit 2x Xeon X5470, und 32GB DDR2 Ram u. AMD HD 5870 Grafik

  • griven

    Added the Label Erledigt
  • funktioniert das ganze noch in High Sierra? ich habe den LSI 9261i mit SAS2108 Controller. Das SASMegaRaid Kext installiert, aber soweit wird der Treiber nicht geladen.. im DPCI Manager wird der Controller angezeigt.

    LG keiner99

  • Hast Du mal im Kext geschaut in der info.plist manchmal ist eine macOS Version angegeben mit der der Kext maximal funktioniert ggf. kann man die anpassen...