Anleitung: USB 3.0 Mojave / (High-) Sierra / El Capitan für jedermann (zukunftssicher für Updates & komplett gepatcht)

  • Zuerst zum zweiten Punkt: Ja, alles USB3.0 Ports, gibt keine reinen USB2.0 Ports. Den Typ-C Port lass ich nur als USB3 durch, dann funktionieren alle Ports, die mein Board und das Gehäuse haben (Ist Mini-ITX, da sind USB-Ports leider keine Herdentiere).

    dann zum dritten Punkt: Ich habe zwar eine integrierte BT/WLAN Karte, die aber eh nicht benötigt wird. WLAN ist eh keine BCM Karte, Bluetooth wird nicht benötigt.


    Deine SSDT-EC.aml ist jetzt eingefügt :)

    Ich habe grade noch eine SSDT angehängt zwecks Power Management, passt die so?

  • Keine USB Ports sind als intern deklariert (=255). Solltest du eine interne WLAN / BT Karte haben muss der Bus an dem das Bluetooth hängt als intern deklariert werden, sonst schläft der Rechner nicht ein.

    Bei mir steht er auf 0 und der Rechner schläft sauber ein, wobei ich das USBInjectAll.kext verwende, nicht das USBPort.kext oder ein USBMap.kext, der Rechner wacht auf per Mouse Shake oder Klick.


    Klick -> Ich brauche Eure Hilfe: => Z77x-UD3H rev. 1.1 habe mit der WLAN/Bluetooth Karte (BCM943602CS) keinen funktionierenden Sleep mehr.

  • Du bist hier falsch. Die uia_exclude Methode ist veraltet. Heutzutage baut man sich eine USB Kext mit Hackintool und braucht USBInjectAll danach nicht mehr.

    gibt es dafür auch ne schöne anleitung wo?
    ich such da schon eine zeitlang rum

    Rechner 1: STUDIO
    Coffee Lake - ASUS Prime Z390 A, BIOS 1105 - Intel i9-9900K - 32 MB, DDR4

    1 TB SSD, 4 TB SATA

    Optional PCI: RADEON RX 580 - RME MADIFX - Universal Audio Octo Card


    Rechner 2: COTK
    Hasewell - ASUS Z97 P - Intel I7-4790K - Graphic onboard - 32 MB, DDR3

    50 GB SSD, 2 TB SATA


    Rechner 3: APOLLO

    Haswell - ASUS Z97 Deluxe - Intel I7-9700K - Graphic onboard - 32 MB, DDR3

    50 GB SSD, 2 TB SATA - ASUS Thunderbolt3

  • hp3007 Die Anleitung findet man in den Hackintool!

    habe USBinjectALL installiert - bekomme aber keine bootflags -uia_exclude_ss und -uia_include zu auswahl. (rechtsklick ... ) da ist nichts, das so heißt.


    schreibe ich das einfach rein?

    Rechner 1: STUDIO
    Coffee Lake - ASUS Prime Z390 A, BIOS 1105 - Intel i9-9900K - 32 MB, DDR4

    1 TB SSD, 4 TB SATA

    Optional PCI: RADEON RX 580 - RME MADIFX - Universal Audio Octo Card


    Rechner 2: COTK
    Hasewell - ASUS Z97 P - Intel I7-4790K - Graphic onboard - 32 MB, DDR3

    50 GB SSD, 2 TB SATA


    Rechner 3: APOLLO

    Haswell - ASUS Z97 Deluxe - Intel I7-9700K - Graphic onboard - 32 MB, DDR3

    50 GB SSD, 2 TB SATA - ASUS Thunderbolt3

  • Moin zusammen, ich bin grade auch dran meine Front USB zum laufen zu kriegen. Ich hab das BeQuiet DX500 Case und ein MSI Z490 MAG Tomahawk Board.

    Ich hab eine USB.Kext ausm Forum hier gefunden da funktioniert an der Front der USB 3.0 allerdings erkennt er nur USB 2.0 Stick bei anschließen eines UBS3.0 tut sich nichts.


    Ich hab mit OpenCore 0.6.4 gearbeitet und Big Sur läuft stabil bisher. Audio krieg ich nur via USB Soundkarte ans laufen. Alle Layout IDs durch probiert und auch mit Fake Kext gearbeitet ohne erfolg.

    Nun zurück zum Thema USB.
    Ich möchte gerne in der Front den USB3.0 Port aktiv haben das dort USB 3.0 Stick erkannt werden und arbeiten.
    am Board Rückseitig hab ich 4x Usb3.0 / 1x Usb3.1 / 2x USB2.0
    ich brauche auf der Rückseite eigentlich nur folgendes.

    2x Usb2.0 für Maus Tastatur

    2x Usb3.0 für USB Soundkarte und einen Stick hin und wieder

    auf die weitern Ports kann ich verzichten :)


    Kann mir da jemand weiterhelfen?


    besten Dank und gruß

    Tom

  • Moin!


    Zu deinem Audio Problem... https://dortania.github.io/Ope…ml#finding-your-layout-id


    Zu deinem USB Problem lade mal den OC-Ordner ohne "Resources" und Tools" hoch, das kannst du machen wenn du deinen Beitrag #808 editierst

    Mit freundlichen Grüßen! Jens!


    Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem!


    Hardware: