Anleitung: USB 3.0 Mojave / (High-) Sierra / El Capitan für jedermann (zukunftssicher für Updates & komplett gepatcht)

  • Ohne deine DSDTs wenigstens mal in Augenschein genommen zu haben, werde ich mich hier zu keiner Aussage hinreissen lassen.
    Kexte alleine tun es nicht, die helfen dir vielleicht in der erfolgreichen Nutzung von USB3.0 und USB2.0 Anschlüssen, aber den Eintrag für die Stromzufuhr bekommst du aus der DSDT.
    Hier zum Beispiel mal ein Patch aus dem Maciasl:


    Ach ja, der Patch bringt bei mir natürlich nix, weil ich bei meinem 100er-Board gar keine EHC-Devices habe (alles über XHC angebunden), aber trotzdem danke ;)


    Update: OK, USBInjectAll ist tatsächlich der Übeltäter! Sobald ich ne DSDT reinhaue und USBInject rausnehme, kann ich mein iPad laden. Leider verliere ich dadurch aber auch Bluetooth. Da ist das Laden das kleinere Problem... aber kann jemand damit was anfangen?

    Edited 3 times, last by macinsane ().

  • Zu aller erst muss ich mich bei der guten und ausführlichen Anleitung hier bedanken, die hat mir meine USB 3.0 USB Ports wieder gebracht :)


    Wenn man sich an die Anleitung hält läuft alles glatt, bis auf zwei Ports wo ich mir noch nicht sicher bin warum sie nicht gehen hat die Anleitung problemlos funktioniert. Bevor ich angefangen hab wurden nur USB 2.0 Geräte erkannt, jetzt funktionieren auch meine USB 3.0 Geräte.



    Wo ich aber eben hier über DSDT gelesen hab liegt wohl genau da mein Problem, ich bekomme nach dem anschließen bei meinem "Apple USB SuperDrive" immer die Meldung: USB-Zubehör benötigt Strom - (im Anhang ist eine Bildschirmfoto)


    Vielleicht kann mir einer von euch bei den zwei fehlenden USB Ports und dem Stromproblem weiterhelfen?

  • Wo ich aber eben hier über DSDT gelesen hab liegt wohl genau da mein Problem, ich bekomme nach dem anschließen bei meinem "Apple USB SuperDrive" immer die Meldung: USB-Zubehör benötigt Strom - (im Anhang ist eine Bildschirmfoto)


    Vielleicht kann mir einer von euch bei den zwei fehlenden USB Ports und dem Stromproblem weiterhelfen?


    Sehr interessant, ich bekomme die selbe Meldung. Habe das Original Apple SuperDrive nur wegen deines Beitrages mal angeschlossen.


    Ich benutze von Elgato deren GameCapture HD 60 S und habe an meinen USB3-Ports lediglich die Möglichkeit bis knapp über 40 FPS aufzuzeichnen, weil der Datendurchsatz der Ports nicht reicht. Besteht hier eventuell ein Zusammenhang?

  • Man kann in der DSDT den USB Ports einige Properties zur Verfügbaren Stromstärke mitgeben sieht dann in etwa so aus:

    Hier jetzt mal exemplarisch für einen Serie 7 Chipsatz. Die Methode kommt in beide EHC Devices und ins XHC Device. Natürlich gibt es sie angepasst auch für die Serie 8 und 9 Chipsätze :D Mit der Methode wird OS-X mitgegeben wie die USB Ports zu handhaben sind bzgl. der verfügbaren Spannungen. Gibt es diese Informationen in der DSDT nicht steuert OS-X die Ports konservativ an sprich es stehen nur maximal 100mA bei einer Leistungsaufnahme bis 0,5Watt zur Verfügung viel zu wenig natürlich für einen DVD LW oder eine Externe Festplatte.

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

    griven.png

  • Wie kann ich das als DSDT einfügen? Kommt doch in die EFI/Clover... oder?



    Würde es später mal probieren und gucken ob sich was ändert :)

  • Hi, griven ich brauche auch diese dsdt patches für mehr Strom kannst du mir sagen wo ich die finde?

    Sony KD-49XE9005 - iMac 15,1 - Intel® Core™ Haswell i5 4590 4x 3,70GHz - ASRock Z97 Extreme 6 - 250GB NVMe SSD 960 Evo M.2 - 120GB Crucial M4 - Apple Magic Keyboard II - RapooMobile Maus 3300P Plus Weiss - GeForce® GTX 1050 G1 Gaming 2G - 2x 4GB DDR3 - Razer S340 - Macbook Pro Late 2008 15" - macOS High Sierra 10.13.6 - Clover r4722

  • Die Patches als solche sind in den Repositories für MacIASL enthalten (PJALM Repo). Einfach aus dem DL Bereich ziehen und installieren (dabei die Anleitung zur Installation beachten wegen der Sources). Wenn richtig installiert finden sich die Patches hier:

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

    griven.png

  • Und wie gehe ich bei einem 170er Chipsatz vor?

  • Habe das Problem mit geladener "USBInjectAll" das meine USB2 jetzt als USB3 angezeigt und mit der Geschwindigkeit verwaltet werden, geht garnicht!


    Mit der alten FakePCIID + FakePCII_XHCIMu wurden sie richtig ausgegeben.
    Wie bekomme ich das denn gelöst?!


    Dank


  • Ich habe gerade diesen Thread entdeckt. Das klingt für mich sehr vielversprechend, denn an meinem Hacki habe ich das Problem dass ich entweder keine USB 3 Anschlüsse hab und auch nicht alle USB 2.0; da gäbe es allerdings eine Kext die Apfelnico geschrieben hat. Mit dieser geht allerdings kein Ruhezustand mehr.


    Nun hab ich ein paar Fragen:
    Muss ich diesen Kext zuerst löschen, bevor ich das ganze aus dem ersten Post versuche? Ich denke schon?
    Mein Board hat sehr viele USB Ports, nämlich 4 x USB 3.0/2.0 Ports und 6 x USB 2.0/1.1 Ports über den normalen Chipsatz, sowie 4 x USB 3.0/2.0 Ports über den Chipset + Renesas® uPD720210 USB 3.0 Hub. Macht das vielleicht Probleme?
    An einem internen Anschluss habe ich eine Bluetooth Adapterkarte dran, die nur einen Port davon belegt. Einen weiteren Internen Anschluss habe ich überhaupt nicht belegt. Ich denke, die ungenutzten muss ich ja nicht unbedingt einbinden, oder? Die würden am "normalen" USB Controller hängen.



    Danke für euere Antworten.



    mfg


    Special_B

  • Geh am besten einfach den Prozess aus dem allerersten post durch ;) Wie heißt denn der Kext von Apfelnico den du zurzeit benutzt?

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Das ist eine angepasste DSDT.aml und der Kext heißt USB_Series9_Injector.kext.


    Ich werd später einfach mal durchprobieren.


    Danke.



    mfg


    Special_B

  • Dann lösch den erst ;) In der DSDT brauchst du die Device EHC0 XHC... Renames :thumbsup:

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • So,


    ich habe nun den Kext gelöscht. Wie ist das mit der DSDT? Die ist ja auch gepatched. Kann ich die einfach so nehmen?


    Des weiteren hab ich festgestellt, dass mein Hacki wieder ein Mac Pro 3,1 ist. Laut Defaults.plist hab ich aber einen iMac 14,2. Also muss ich noch mal einen NVRAM Reset vorher machen.


    Momentan funktionieren die meisten USB Anschlüsse nicht. Und die, die funktionieren, laufen glaub ich nur als USB 2.0, jedenfalls hat ein Backup die ganze Nacht gedauert für 2,7 TB. Das ging meine ich schon mal schneller.
    Aber die DSDT? Macht das was aus wenn ich die so lasse?


    Danke.


    EDIT:
    Trotz NV RAM Reset (cmd + alt + p + r) bleibt der Rechner ein Mac Pro 3,1. Das ist doch nicht normal? Wo müsste denn die Defaults.plist liegen? Denn da steht eindeutig drin, dass der Rechner ein iMac sein soll?!?



    mfg


    Special_B

    Edited once, last by special_b ().

  • Die Defaults.plist gehört auf die EFI Partition in den Ordner /Efi/Oz. Stell bitte sicher, dass Du auch die richtige EFI Partition erwischt gerade bei Rechnern mit mehr als einer Platte kann es sein das sich OZ auf mehr als einer Platte breit gemacht hat und aktuell die Daten auf einer anderen Parition erwartet als der von der Du animmst das es die Richtige ist.

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

    griven.png

  • Danke, das wars. Ich hab die Windows Platte abgezogen und die Defaults auch auf das Datengrab gelegt. Nach einem erneuten Reset klappte es dann. Ich musste zwar wieder (wie nach jedem NV RAM Reset) die Bootreihenfolge einstellen, weil sonst der Rechner entweder Windows (wenn angeschlossen) oder gar nichts bootet. Dann nochmal neu starten damit wieder der nVidia Web Treiber geladen wird dann gehts wieder.
    Ich probier jetzt das Zeug vom ersten Post. Danke.


    EDIT:
    Wenn ich den USB 2.0 Stick nehme, leuchtet nichts grün auf?!? Aber der Stick erscheint trotzdem größtenteils im Finder.


    mfg


    Special_B

    Edited once, last by special_b ().

  • Wie in der Anleitung beschrieben, manchmal hilft ein Neustart des IOReg Programms oder ein ab und wieder anstecken des Sticks ;)

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Ok, die leuchten scheinbar nur kurz auf. Dann werden sie schwarz.


    Ich konnte nun 10 USB 2 Ports finden (HS01, HS02, HS05, HS06, HS09, HS10, HS11, HS12, HS13, HS14). HS05 sowie HS13 und HS14 sind interne USB Anschlüsse an denen kein Port dran ist.
    Also müsste ich jetzt HS03, HS04, HS07, HS08, HS13, HS14 entfernen. Sehe ich das richtig?


    Das sind übrigens alle Ports, die am normalen Controller sind. Die 4 Ports vom Renesas Controller gehen nicht mit USB 2.Wobei ich aber trotzdem mit den 15 Anschlüssen nicht auskomme. Insgesamt würde ich 19 Anschlüsse brauchen, wenn die USB 3 Ports 2 Anschlüsse belegen (für USB 2 und 3). Ich habe oben am Gehäuse 2 USB 2.0 sowie 2 USB 3.0, hinten am Rechner 6 USB3.0 Anschlüsse (4 davon auf dem Renesas Controller) und den einen für Bluetooth.



    mfg


    Special_B

  • Im Prinzip richtig, ich weiß nur nicht was du mit "HS05 sowie HS13 und HS14 sind interne USB" meinst. Leuten sie denn auf wenn irgendwo ein USB steckt? Der USB Hub sollte eigentlich auch nach dem Vorgang funktionieren.

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Das sind Anschlüsse, die nur auf dem Motherboard sind. In einem steckt ein Stecker, der zu den 2 USB 2.0 Gehäuseports geht, im anderen ist nur ein Anschluss belegt der zur Bluetooth Karte geht. Daher ist HS06 belegt, HS05 aber frei. Im HS13 und HS14 steckt gar nichts. Daher könnte ich auf die 3 verzichten.



    mfg


    Special_B