Lenovo Yoga 500-14IBD mit Touchscreen Support

  • Auf der Suche nach einer neuen Herausforderungen und inspiriert durch diese beiden Videos


    https://www.youtube.com/watch?v=lNFKSXUT7bk


    https://www.youtube.com/watch?v=lNFKSXUT7bk


    wollte ich mich diesmal an mein Lenovo Yoga 500-14IBD wagen. Viel findet man im Internet nicht, und detaillierte Step by Step Anleitungen erst recht nicht.


    Dennoch wollte ich es gleich mit Sierra 10.12 und einem Boots Stick probieren, aber das war von Beginn an schwerer als Gedacht. Gleich nach dem Clover Bootscreen gab es einen KP und direkt den Reboot. Zusammen mit den anderen beim 10. Berliner Stammtisch haben wir noch einige Konfigurationen durchprobiert und nach etlichen Misserfolgen dann entschlossen, uns dem Thema beim nächsten mal zu widmen.


    Geduld ist nun aber nicht meine Stärke und in den Kommentaren zum oberen Video fand ich dann den entscheidenden Hinweis. Die config.plist muss um diesen Eintrag erweitert werden:



    Im 10.12 oder Other Kext Ordner müssen folgende Kexte rein:


    FakeSMC.kext
    RealtekRTL8111.kext


    Von da an lief die Installation problemlos durch.


    Während der Installation funktionierte der Touchscreen und sämtliche USB 2.0 und 3.0 Ports bereits OOB.


    Inzwischen könnte man mit dem Yoga schon sehr gut arbeiten. Einige Kleinigkeiten fehlen allerdings noch, um eine ausreichende Anleitung schreiben zu können und bei denen ich jetzt die Hilfe des Forums benötigen würde.


    Jetzt erstmal was alles geht


    USB:
    OOB es wird weder USBInjectAll.kext noch GenericUSBXHCI.kext benötigt.



    Bluetooth:
    OOB



    Lenovo EasyCamera:
    OOB


    Hier musste oder müsste Hand angelegt werden


    Grafik:
    Die Intel HD5500 läuft mit inject Intel und AppleIntelBDWGraphicsFramebuffer Patch einwandfrei. QE/CI funktioniert.



    Battery Life:
    ACPIBatteryManager.kext


    Audio:
    In den Videokommentaren heißt es, es wäre der ALC235 verbaut. Ich konnte sonst keine Angaben finden. Aber ich bekomme ihn mit AppleALC und layout-id 3 nicht zum laufen. Sämtliche Boot Args wurden durchprobiert.


    FixHDA on/off
    ResetHDA on/off
    Rename HDAS to HDEF
    Layout-id 1-12 durchprobiert


    NO WAY


    Inzwischen läuft Audio mit VoodooHDA 2.8.8. Allerdings wird Digital-Output (HDMI) nicht unterstützt.


    Internes Micro funktioniert nicht.


    Dazu schreibt der Videouploader:


    Quote

    Patch AppleHDA Acl235 internal mic


    ???



    Trackpad:
    Habe ich zuerst mit VoodooPS2Controller.kext probiert, aber das 2 Finger scrollen funktionierte nicht. Muss aber auch gestehen, dass ich hier gescheitert bin:


    Quote

    sudo cp org.rehabman.voodoo.driver.Daemon.plist /Library/LaunchDaemons
    sudo cp VoodooPS2Daemon /usr/bin


    Das Terminal gab nur no such file or directory aus. Vielleicht kann das jemand noch einmal für mich erklären?


    ApplePS2SmartTouchPad.kext ist für mich momentan die bessere Wahl. 2 Finger scrollen funktioniert.


    Backlight:
    Funktioniert bei mir mit IntelBacklight.kext + Brightness Fix allerdings finde ich keine Tastenkombination um die zu steuern.


    Quote

    Patch DSDT for brightness backlight control, brightness key are Fn+Home, Fn+PgUp work OOB


    Fn Taste schaltet bei mir nur Audio stumm.


    Für folgende Funktionen müsste die DSDT und SSDT gepatcht werden und da hören meine Kenntnisse auf. Da hoffe ich auf euch:

    • Patch DSDT for brightness backlight control, brightness key are Fn+Home, Fn+PgUp work OOB. If you want correction, then patch method EC Query _Q1C _Q1D
    • Patch power management SSDT
    • Fine tune AppleGraphicsPowerManagement Igpu idle = 300mhz
    • Fine tune X86PluginIO cpu idle = 800mhz


    Was nicht geht


    Ich hänge folgende Dateien mit an, in der Hoffnung jemand von euch kann damit etwas anfangen.

    • DSDT.aml
    • SSDT.aml
    • config.plist
    • debug.log


    Wenn soweit alles läuft, würde ich die anderen gerne daran teilhaben lassen und einen Guide verfassen.


    DSDT.aml
    ssdt.aml
    config.plist
    debug.txt


    Thanks

    macOS Catalina | Motherboard: MSI MPG Z390I Gaming Edge AC | CPU: Intel® Core™ i5-9500 Processor 6 x 3.0 GHz | Arbeitsspeicher: 32 GB (DDR4-3200) | Sound: Realtek® ALC892

    Grafik: Readon RX 560 | Netzwerkkarte: BCM943602CS | Case: Streacom DB4 Fanless Cube Black


    ___________________


    macOS Catalina | Motherboard: MSI Z170I Pro Gaming AC | CPU: Intel® Core™ i5-6500 Processor 4 x 3.2 GHz | Arbeitsspeicher: 16 GB (DDR4-2133) | Sound: Realtek® ALC1150
    Grafik: Readon RX 560
    | Netzwerkkarte: BCM943602CS | Case: Streacom DB4 Fanless Cube Silver


    ___________________


    macOS Catalina | Motherboard: Asus P8H61-M LE | CPU: Intel® Core™ i5-2500 Processor 4 x 3.3 GHz | Arbeitsspeicher: 16 GB (DDR3-1333) | Sound: Realtek® ALC887
    Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 650Ti | Netzwerkkarte: Realtek® RTL8111F | Case: XFX Mid Tower Type-01

    Edited 2 times, last by noEE ().

  • moin!


    zum mikro: diverse voodoo-versionen durchtesten (hast du aber wahrscheinlich schon durch?), die sind seltsam und unberechenbar. oder würde der appleALC hier greifen können? @die andern?


    hdmi-out war bei meinen ein patch im hexcode des framebuffers (grmpff...) bei intelgrafik, bei nvidia ein patch in der plist der voodooHDA. zzgl. einem dsdt-patch.
    der helligkeitsregler ist ein ganz einfacher dsdt-patch, der "pnlf" muss eingefügt werden.


    bin grad nicht zuhaus am häcki, evtl hab ich nachher zeit, falls da nicht ein anderer schneller ist als ich...


    sleep ist etwas anspruchsvoller, das könnte etwas dsdt-try-and-error bedeuten. ist denn die NullCPUPowermanagement.kext im system?
    wenn ja, deaktivier sie mal -> umbenennen mit terminal (sudo move /System/Library/Extensions/NullCPUPowermanagement.kext /System/Library/Extensions/NullCPUPowermanagement.kext.noload ), und rechte reparieren/cache neu aufbauen (-> kextutiliy)
    nicht löschen. so könntest du zurückbenennen, wenn was schiefgehen sollte.


    das touchpad-zeugs: wahrscheinlich warst du beim ausführen der terminalbefehle nicht im gleichen ordner, in dem die dateien liegen? (cd *pfad zum ordner* eingegeben?)
    versuch mal so: ins terminal eingeben: sudo cp **jetzt die zu kopierende datei aufs terminalfenster ziehen** /Library/LaunchDaemons **bzw** /usr/bin eingeben, enter, passwort, sollte funktionieren.


    und hut ab! :thumbup:
    dass du mit dem bockigen rotkäppchen so schnell so weit gekommen bist!

    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD

    der stammtisch in berlin ist WIEDER DA!! nächster termin voraussichtlich: mittwoch 15.9.21, 19.00 uhr

  • Der AppleALC unterstützt den ALC235 aktuell nur mit Layout-ID 3...
    Käme auf einen Versuch an.

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • griven

    Added the Label Erledigt
  • guten Tag,

    ich versuche mich gerade an Hackintosh und habe noch mein altes Yoga 500 gefunden, das als "Igor" herhalten muss. Ziel ist es in den kommenden Wochen dann ein "modernes" editing System mit 2018/2019 Komponenten... aber ein "unterwegs"hackintosh wäre freilich auch nett :)

    über folgendes Tutorial hab ich einen Stick erstellt, da Freunde mit Mac 2 autostunden entfernt wohnen (eine SL Disc ist per Post unterwegs und hat bereits einen freien platz im Regal)
    macOS Internet Recovery Stick: Installation ohne Mac oder VM

    und die Änderung der config.plist entsprechend dem obigen Code vorgenommen sowie die kexte zugefügt

    *Problemstellung*
    Clover startet auch und erkennt den Stick, dann kommt jedoch die Meldung das die Hardware nicht unterstützt wird mit der MacOS version ... nun bin ich verwirrt :)
    eventuell hat der Threadersteller @noEE oder ein anderer ein kleinwenig Erinnerungsvermögen :)


    würd mich freuen

  • Du musst noch ein passendes SMBIOS setzen (clover -> config.plist) ansonste nölt macOS natürlich über die inkompatible Hardware denn ohne SMBIOS meldet sich dein Yoga eben auch als solches ;)