{Diskussion} Snow Leopard mit einer ISO in Windows VirtualBox installieren (auch Skylake-CPUs)

  • Anleitung: Snow Leopard mit einer ISO in Windows VirtualBox installieren (auch Skylake-CPUs)


    Entsprechend der Anleitung gibt es hier auch eine Diskussionsrunde


    Danke, werde ich mal ausprobieren. :danke:


    Ozmosis Support für macOS Mojave/Catalina ausschließlich über das Postfach, im Rahmen der Hilfe vor Ort und oder auf dem Stammtisch.

  • Danke @ralf. echt coole Anleitung, gefällt mir :D

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

    griven.png

  • Freut mich dass die Anleitung gut ankommt.


    Ich arbeite an der Virtualisierung von 10.9 – 10.11


    Wenn ich da Erfolg haben sollte könnte ich ja auch was schreiben.


    Allerdings wird die Auflösung wie auch hier, unveränderbar 1024x768 sein.

    AMD 7 3700X - Nofan CR-95C - ASUS Prime B350-Plus - RX 460 + Passivkühler - silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    AMD X4 605e - Scythe Ninja Plus Passiv - ASRock N68-S3 UCC - 8400GS - Thermaltake Silent PurePower 350W Fanless

    Intel i3 4330 - Scythe Orochi B Passiv - Asus H81M-C - 16GB RAM - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6600T - CoollinkCoratorPassiv - GA-Z170-HD3P - 1050TiPassiv - SuperFlower GoldenSilent Fanless 500 Platinum

  • Hallo,
    ich bin seit Jahren stiller Leser verschiedener Themen hier im Forum und wundere mich immer wieder bei solchen Aussagen:

    Quote

    Rechtliches: Apple erlaubt die Virtualisierung der Snow Leopard Server DVD.


    Ich frage mich gerade welcher Link oder welche Textpassage in der Apple End User License Agreements (EULA) respektive Apple Software License Agreements (SLA) deine Behauptung bestätigt.
    Ich lese dort etwas ganz anderes. Nachlesen kann man das hier: Apple SLA
    Virtualisierung generell ja, aber nur auf Apple-branded Hardware, z.B. XServe oder Mac Mini Server. Beide Produkte wurden von Apple 2014 eingestellt und sind nur noch gebraucht erhältlich.
    Mac OS X Virtualisierungs-Guests in VMware Fusion oder Parallels Desktop auf Apple Hardware Hosts ist erlaubt und sind kommerziell vertriebene Produkte mit offiziellem Support.
    Alle Virtualisierungslösungen auf Non-Apple Hardware, sind wohl rechtlich sehr zweifelhaft um nicht zu sagen illegal.
    Die Anleitung ist zwar nett und praktikabel, findet sich aber 100-fach in dunklen Foren wieder.

    Hacki:
    Clover Bootloader: Windows 8.1, Mac OS X 10.6.8, 10 10.10.5 | GA-G33M-DS2R | Intel Core2Quad@2,8 | Nvidia GT 640 2048MB | 3x 2TB HDD
    Mac Mini 6,2
    Mac Pro 5,1



  • @ralf geil danke.du kannst damit es besser Aussieht noch ein Paar Bilder einfügen :D


    Gesendet von meinem X12 mit Tapatalk

    Lenovo T61

    4GB DDR2 RAM

    Intel Core 2 Duo

    Intel X3100 Graphics

    OSX 10.7.5 Lion

  • @rompicoglioni


    Deutsches RECHT

    Quote

    Laut geltendem deutschen und europäischen Recht darf zum einen ein Softwareprodukt nicht streng und ausschließlich an eine bestimmte Hardware gebunden sein, wenn dieses frei verkäuflich ist und zum anderen muss der Kunde vor dem Kauf des Produkts deutlich darauf hingewiesen werden wie und in welchem Umfang er das Produkt nutzen darf. In beiden Fällen ist Apples EULA also hier ungültig und ich darf das Produkt auch entgegen den Bestimmungen auf meiner Hardware nutzen.

    http://www.hackintosh-forum.de…Hackintosh-OS-X-Allgemein


    Zu dem Anderen Punkt. Es gäbe so viele Anleitungen. Richtig, aber die meisten funktionieren nicht. Ich habe sie ja erstmal ausprobiert. Ich schrieb ja auch: Diese Methode funktioniert bei aktueller Hardware und DVD wohl nicht mehr


    VirtualBox-Windows kann die aktuelle Snow Leopard DVD mit aktueller Hardware wohl nicht lesen. (Bei der aktuellen DVD kann man von Windows aus etwa 1 GB Windows Programme sehen, Boot Camp).


    @fundave3


    Bilder kann ich mal hinzufügen, wenn ich Zeit habe…

    AMD 7 3700X - Nofan CR-95C - ASUS Prime B350-Plus - RX 460 + Passivkühler - silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    AMD X4 605e - Scythe Ninja Plus Passiv - ASRock N68-S3 UCC - 8400GS - Thermaltake Silent PurePower 350W Fanless

    Intel i3 4330 - Scythe Orochi B Passiv - Asus H81M-C - 16GB RAM - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6600T - CoollinkCoratorPassiv - GA-Z170-HD3P - 1050TiPassiv - SuperFlower GoldenSilent Fanless 500 Platinum

    Edited 2 times, last by ralf. ().

  • Virtualisierung generell ja, aber nur …


    Kannst du mal deinen Dislike entfernen. Ich weiss nicht, was an meiner Nutzung von Snow Leopard Server falsch sein sollte, gegen irgend welche Bestimmungen verstoße ich sicherlich nicht. Was weisst du denn über meine benutzte Hard- und Software? Ich arbeite seit 1992 beruflich mit Apple Macintosh. Über diverse LC, Quadra, G3/4/5 hin zum MacPro und diversen Books. Und auf einem MacPro nutze ich unter Parallels Desktop eben noch ein gerettetes OSX 10.6.8 Server. Das hat nix mit Hackintosh zu tun, letzteres ist nur eine private Spielwiese. Das war aber nicht Thema in diesem Fred, ich wollte lediglich eine Anwendung präsentieren, die ich auch noch öfter nutze.
    OS X Server? Wer nutzt es?


    Edit:
    Hatte aus diesem Grunde ewig neben aktuellen Geräten noch ein altes weißes Plastik-MacBook mit 10.6.8. Nach dem ich das mit der Virtualisierung gehört hatte, konnte ich endlich das Teil in Rente schicken. Alles ist gekauft, alles Original und rechtens.


    http://kb.parallels.com/112323

    ASUS PRIME X299-DELUXE • i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64

    Edited once, last by apfelnico ().

  • Hallo und :welcome: @rompicoglioni !


    Die Installation von OSX auf nicht Apple-Geräten ist kein neues Thema und findet sich daher in unseren FAQ bereits wieder. Eine weitere Debatte hinsichtlich der Rechtmäßigkeit wird erst dann geführt, wenn es ein neues Urteil seitens der EU gibt oder wenn in den USA selbst die Zulässigkeit der Apple-EULA (Stichwort Sherman-Antitrust-Act) geklärt ist.


    Bis dahin möchte ich Dich bitten, den Wunsch von @apfelnico zu entsprechen.


    Beste Grüße
    Yogi


    "Aber macOS ist manchmal eine Elb gewordene Vulkanette..."
    - Griven


    Du hast dringende Fragen zur Installation deines Systems? Dann poste in einem themenverwandten Thread und [size=12]nutze die geballte Power des Forums anstelle meines Postfaches. Ich bin vielleicht Moderator, aber nicht allwissend oder unfehlbar - sondern moderiere Diskussionen

  • @apfelnico der Dislike bleibt, gerade aus dem Grund, weil ich mir nicht vorschreiben lasse möchte wie ich zu diesem Thema denken soll.
    @YogiBear Danke für die Begrüßung.

    Hacki:
    Clover Bootloader: Windows 8.1, Mac OS X 10.6.8, 10 10.10.5 | GA-G33M-DS2R | Intel Core2Quad@2,8 | Nvidia GT 640 2048MB | 3x 2TB HDD
    Mac Mini 6,2
    Mac Pro 5,1



    Edited 4 times, last by rompicoglioni ().

  • Ich wollte ja auch kein "like" von dir, muss dir ja nicht gefallen. Ich fand's nur merkwürdig, vollkommen unreflektiert auf eine normale Antwort hin so etwas zu bekommen. Nun hast du dich dazu geäussert und gut. Verstehe es trotzdem nicht, zumal du meine Hintergründe nun besser kennst. Du schreibst selbst:


    Mac OS X Virtualisierungs-Guests in VMware Fusion oder Parallels Desktop auf Apple Hardware Hosts ist erlaubt und sind kommerziell vertriebene Produkte mit offiziellem Support.


    Genau letzteres nutze ich als registrierter Anwender mit vollem Support. Keine Ahnung, wo bei dir der Schuh drückt.


    Vielleicht noch ein letztes Mal: Beim Umstieg vom G5 mit 10.5.8 (der parallel noch einige Zeit weiter lief) auf ein MacBook mit 10.6 war ich froh, dass alte PowerPC-Programme noch weiter liefen dank Apples Rosetta Technik. Diese war seit 10.7 nicht mehr implementiert. Mein altes Macbook war lange Zeit also ein wichtiges Arbeitsmittel für mich, trotz weiterer neuer Hardware wie MacPro mit dann immer aktuellen Systemen. Als ich dann erstmals mit Parallels Desktop (glaube Version8) eine Alternative fand, war ich sehr froh darüber. Hier war zunächst das Problem, dass Parallels von sich aus nicht 10.6.8 akzeptierte, es bestand darauf, dass es laut Apples Bedingungen die Server-Variante sein müsse. Also diese geordert (gibt es immer noch für wenig Knete inkl. unlimited clients käuflich zu erwerben), und die Installation war ein Kinderspiel. Dann Daten und Anwendungen migriert, parallel noch einige Zeit getestet und für tauglich befunden. Konnte somit mein olles MacBook (weiße Plastik, Core Duo) endlich ausmustern.
    Ich denke nicht, dass ich gegen irgend etwas verstoßen habe, ich habe meine mir wichtigen Daten inkl. einiger auch heute mir noch sehr wichtigen Programme erhalten können in einer bei Bedarf zu nutzenden virtuellen Umgebung. Alles ist bezahlt, nix ist mehrfach vorhanden.
    Wenn dir das nicht gefällt und du es mit der Dislike-Funktion zum Ausdruck bringen musst, dann bitte schön, mach das, ist ja glücklicherweise nun ein sehr freies Forum – und das soll es auch bleiben. Dennoch finde ich es nicht gerechtfertigt, wahrscheinlich denke ich anders über die Funktion des Dislike-Buttons und dessen Anwendung.

    ASUS PRIME X299-DELUXE • i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64

  • @ralf.


    sehr gute Anleitung, echt zum weiterempfehlen :thumbup:

    MfG thommel


  • @thommel
    Vielen Dank. Ich versuchs immer zu verbessern.


    @rompicoglioni
    In deinem Forum gibt ein Abteil: Virtualisierung
    vielleicht fängst du da mal an


    EDIT Man braucht ja nur nach deiner Hardware googeln: "GA-G33M-DS2R" "Intel Core2Quad@2,8"
    Und dann weiß man wer du bist. Wovor hast du Angst?

    AMD 7 3700X - Nofan CR-95C - ASUS Prime B350-Plus - RX 460 + Passivkühler - silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    AMD X4 605e - Scythe Ninja Plus Passiv - ASRock N68-S3 UCC - 8400GS - Thermaltake Silent PurePower 350W Fanless

    Intel i3 4330 - Scythe Orochi B Passiv - Asus H81M-C - 16GB RAM - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6600T - CoollinkCoratorPassiv - GA-Z170-HD3P - 1050TiPassiv - SuperFlower GoldenSilent Fanless 500 Platinum

    Edited once, last by ralf. ().

  • @ralf.
    Wo fährt der Zug? :kichern:

    Hacki:
    Clover Bootloader: Windows 8.1, Mac OS X 10.6.8, 10 10.10.5 | GA-G33M-DS2R | Intel Core2Quad@2,8 | Nvidia GT 640 2048MB | 3x 2TB HDD
    Mac Mini 6,2
    Mac Pro 5,1



  • Fährt auf Gleis 9 3/4 ab der Zug :p

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

    griven.png

  • Echt wirste jetzt zm Bahnbeamten? :muha:

    Lenovo T61

    4GB DDR2 RAM

    Intel Core 2 Duo

    Intel X3100 Graphics

    OSX 10.7.5 Lion

  • Hallo, ich komme ab dem Punkt "El-Capitan-Installations-USB-Stick erstellen" nicht weiter. Snow Leopard lässt sich problemlos in der VM booten, ich habe das Comboupdate auf 10.6.8 durchgeführt und Showallfiles heruntergeladen. Klicke ich in dem Progamm auf den Button "Show Special Files", tauchen auf meinem Desktop 2 neue Dateien auf aber nicht die El Capitan App. Gucke ich nochmal nach neuen Updates, werden mir neben der aktuellen iTunes Version ein 1.09GB großes 10.6.8 V1.1 Update angezeigt. Muss ich erst soweit Updaten bis nichts neues gefunden wurde oder befindet sich die El Capitan App in einem anderen Ordner?
    Ich möchte ungern die VM unbrauchbar machen durch das Update auf V1.1.

    Thinkpad L530 - Mainboard: Lenovo 2475A25 - CPU: Intel i3 3310M - GPU: Intel HD 4000 - RAM: 12GB DDR3 OS: Windows 7 Pro / El Capitan

  • Du musst die El Capitan.app erst mit deiner Apple ID aus dem App Store laden, dann taucht sie auch unter Programme auf.
    Also erst im App Store anmelden/einloggen dann laden, das sind etwa 6,21GB und kann je nach DSL Leistung und Tageszeit schon mal länger dauern.


    Ozmosis Support für macOS Mojave/Catalina ausschließlich über das Postfach, im Rahmen der Hilfe vor Ort und oder auf dem Stammtisch.

  • Danke aber blöde Frage, wo finde ich den AppStore? :facepalm: Normalerweise sollte sich dieser in der Taskleiste befinden oder? Aber wie auf dem Screenshot zu sehen, ist er da nicht. Auch über den Finder kann ich den Store nicht finden.


    Ich weiß auch nicht wo ich meine Apple ID eingeben könnte. Während der Installation wurde ich nach meiner Apple ID gefragt aber die konnte ich nicht eingeben da ich keine Großbuchstaben eintippen oder in die VM kopieren konnte.

    Thinkpad L530 - Mainboard: Lenovo 2475A25 - CPU: Intel i3 3310M - GPU: Intel HD 4000 - RAM: 12GB DDR3 OS: Windows 7 Pro / El Capitan

  • Der Appstore ist der blaue Kreis in der Dockingstation unten. Wenn du da nach El Capitan suchst und es downloaden wirst, fragt dich das System auch noch einmal nach deiner Apple-ID ab.

  • Bist du sicher auf 10.6.8 ... da fehlt doch der App Store bei dir ... guckst du Bild?



    Ozmosis Support für macOS Mojave/Catalina ausschließlich über das Postfach, im Rahmen der Hilfe vor Ort und oder auf dem Stammtisch.