Noch eine Woche: Verlängert ihr Apple Music?

  • Am 30. Juni hat Apple seinen ersten großen Musik-Streaming-Service gestartet und den Usern 90 Tage der Nutzung geschenkt. Etwa 15 Millionen User machten von dem Angebot Gebrauch. Richtig spannend wird es aber erst nächste Woche, wo sich entscheidet, wer auch wirklich dafür zahlen will.


    Knapp drei Monate konntet ihr Apple Music jetzt testen. Drei Monate, in denen ihr die Vorteile und die Nachteile ausloten durftet und den Dienst mit anderen Streaming-Anbietern verglichen habt. Jetzt wird sich das kostenlose Abo in ein Bezahlmodell umwandeln: Fast 10 Euro werden dann im Monat fällig. Wer nicht verlängern will, sollte die automatische Verlängerung des Abos ausknipsen. Dazu klickt ihr in der Apple-Music-App auf das Personen-Symbol oben links, wählt Apple ID anzeigen und gebt euer Passwort ein. Nun tippt ihr unter Abos auf Verwalten und wählt das Apple Music Abo aus. Hier könnt ihr die automatische Verlängerung abstellen.
    Unsere Frage an euch: Konnte Apple Music euch überzeugen? Verlängert ihr oder kehrt ihr wieder zurück zu Spotify, Deezer und Co.? Wir würden uns über einen kurzen Klick auf die Wahlmöglichkeiten freuen (Link) und sind gespannt auf das Ergebnis, das wir später auswerten werden.
    Quelle: http://www.apfelpage.de/2015/0…laengert-ihr-apple-music/

  • Also ich benutze Spotify regelmäßig,
    Habe dann AppleMusic ausprobiert, aber ich finde im Gegensatz zu Spotify ist es einfach total unübersichtlich.
    Hab das Abo nach ca 5 Wochen beendet.

    iMac 13,2:
    Gigabyte GA-H77-D3H // Intel Core i3 3225 (3,3GHz) // EVGA GeForce GT640 (1GB GDDR5) // 8GB DDR3 Ram // OS X 10.11.3// OZ 167X
    ___________________
    iPhone 5S, iOS 9
    iPad 4, iOS 9

  • Also ich werde es weiter nutzen.
    Ich höre zwar nur beim Sport, aber bei der Familienlizenz für 15 Euro kann man nicht meckern.
    Vor allem, weil wir 6 Leute sind ist es dann mit dem Preis nicht mehr so tragisch.

  • Ich brauch die Internet-Zusatz-Musik einfach nicht! Mich nervt an der ganzen Geschichte nur, dass sich iTunes deshalb ständig wieder mit dem Internet verbindet. Auch wenn man's garnicht braucht! Und das Programm ist auf dem iPhone jetzt einfach bescheuert zu bedienen, wenn ich statt meiner ständig diesen Pop-Kram angedreht bekommen soll. Macht sich echt gut im fahrenden Auto!
    Raus aus iTunes damit, ab in ein Extra-Programm!


    :hackintosh:

  • Wenn überhaupt nur Napster weil wer sich auskennt der weiß warum. :thumbup:

  • Hab Apple Music noch nicht einmal genutzt :D

    Gruß CrusadeGT


  • Hab Spotify ausprobiert, bis mich die Werbung genervt hat, also etwa 1 Stunde. Dass es Apple Musik überhaupt gibt, habe ich nur am Rande mitbekommen. Seit ich die Zwangsdemokratieabgabe bezahle, streame ich Deutschlandradio Kultur.

    iMac19,1: Ventura, Windows11, BL: OpenCore v086, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: WD SN850 NVME 500GB, Samsung 860 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • Habe AM und so weiter noch nie genutzt....



    Verzonden vanaf mijn iPad met Tapatalk

  • Nein

    Lenovo Yoga S740 i9 / OpenCore

    GA-Z590 Vision D / i9-10900F / 32GB / Radeon VII / LG 34UM95-P
    GA-Z97N-WiFi / 4790K / RX580