Mavericks kein Audio nach Reboot aus Windows

  • Liebes Forum,


    Mein Hackintosh läuft dank eurer Hilfe nahezu makellos.
    Eine Sache finde ich aber sonderbar: Wenn ich aus Windows 7 nach Mavericks neustarte, hat das System keinen Ton mehr. Reset AppleHDA hilft nicht, Treiber werden als installiert angezeigt, Regler ist nicht ausgegraut aber hören kann man nichts.
    Nach einem Kaltstart ist alles i.o, nur der Warmstart ergibt dieses Verhalten des Rechners.
    Woran könnte das liegen? Ob das Bios nicht aktuell genug ist (ja, es gibt ein neueres)?
    Grüße vom
    Wolfe

    iMac19,1: Ventura, Windows11, BL: OpenCore v086, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: WD SN850 NVME 500GB, Samsung 860 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • manchmal reicht es die Ausgabekanäle mal hin- und herzuschalten

    Gruß
    Apatchenpub


    They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety
    Wer wesentliche Freiheit aufgeben kann um eine geringfügige bloß jeweilige Sicherheit zu bewirken, verdient weder Freiheit, noch Sicherheit
    Benjamin Franklin 1775 und aktueller als nie zuvor

  • Das selbe Phänomen habe ich auch.
    Anscheinend bleiben Daten von Windows im Nvram stehen die bei einem neustart nicht gelöscht werden.
    Ansonsten wenn man in Windows war rechner runterfahren und komplett neu starten.

    Gigabyte Z690 UD DDR4 Open Core
    Intel I7 12700K + Dark Rock TF2
    2x 16GB G Skill DDR4 3200Mhz

    Be Quiet Darkpower Pro 10 750W

    Arez Radeon RX580 oc 8Gb

  • Anscheinend wird beim Neustart von Windows der Audio Chip nicht korrekt zurückgesetzt sprich Windows bzw. der Windows Treiber schaltet beim Neustarten den Preamp auf Mute und da bleibt er dann stecken. Was vielleicht klappen kann ist unter OS-X in dem Fall den Sound auch einfach mal zu muten (F10 Taste) und wieder zu einzuschalten ggf. löst das schon das Problem.

  • Also, das Programm scheint nun wiederum Fehler hervorzurufen.
    Wenn ich aus dem SleepModus komme geht zwar der Ton, allerdings spinnen richtig die Programme herum.
    Sie starten nicht mehr, bzw. funktionieren einfach nicht mehr ordnungsgemäß.
    Sound muten und wieder einzuschalten geht leider auch nicht.


    manchmal reicht es die Ausgabekanäle mal hin- und herzuschalten

    Dass ich das tue und was dabei passiert, steht in meinem Anfangspost.



    Hast du den gepatchten Apple-Sound-Kext oder den Voodoo-Kext installiert ???

    Die gepatchte Apple-Kext.

    Desktop PC (macOS 12.4): Mainboard: ASRock ZH77 Pro3, CPU: Intel Core i5 3570K, GPU: Arez Radeon RX 580, 12GB RAM - OpenCore 0.8.1

  • Bitte um Verzeihung, dass ich mich lange nicht gemeldet habe.


    Das Problem besteht weiter, auch nach upgrade von Win7 auf 10, sowie diversen updates innerhalb Mavericks (aktuell itunes 12.2.2).
    Ich habe den Vorschlag mit dem Mute ausprobiert. Kein Erfolg.


    Es ist für mich nicht schlimm, wenn das Problem nicht behoben werden kann. Über die großartige Hilfe hier freue ich mich dennoch sehr. :-)

    iMac19,1: Ventura, Windows11, BL: OpenCore v086, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: WD SN850 NVME 500GB, Samsung 860 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • Hab mit Kext Utility die Rechte repariert. Das Tool behauptete, dass damit anschließend auch der Cache upgedatet wurde.


    Kein Ton nach Warmstart aus Win10.

    iMac19,1: Ventura, Windows11, BL: OpenCore v086, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: WD SN850 NVME 500GB, Samsung 860 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • Hast du schonmal geschaut, ob der Fehler auch auftritt wenn du Windows direkt runter fährst und dann den Rechner von Hand aus wieder startest? Ich meine da mal was gelesen zu haben

    Gruß CrusadeGT


  • Der Fehler tritt nur nach Warmstart auf. Auch nach einem Reboot aus Win10 nach OSX und noch einem Reboot nach OSX bleibt der Ton aus.
    Ein Kaltstart hilft immer.

    iMac19,1: Ventura, Windows11, BL: OpenCore v086, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: WD SN850 NVME 500GB, Samsung 860 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

    Edited once, last by Wolfe ().

  • Hmm dann habe ich dafür auch keine Lösung im mom

    Gruß CrusadeGT


  • griven

    Added the Label Erledigt